Logo Kontakt - Impressum - Datenschutz   
Logo Schriftzug






Jahre bis 2006

2005
  • Fresstheater im Lindner-Congress-Hotel in Cottbus mit Clowns
  • Auftritt Clowns zum zehnjährigen Jubiläum im Autohaus Härtel
  • Ausschnitte aus Minimals mit dem Salsa-Stück Cuba Libre bei der Tanzhaus-Gala in der Stadhalle Cottbus
  • Auftritt Clowns beim Benefiz-Konzert des Lions-Club Cottbus im Branitzer Park
  • Auftritt Bolero bei Classics - Licht und Feuer im Cottbuser Energiestadion
  • 2. Burger Tanzfest, veranstaltet vom Cottbuser Verein zur Pflege u. Förderung des Tanzes und Liedes e.V.
  • Teilnahme beim "Festival des kreativen Volkstheaters - 20 Jahre Theatergruppe Spielbrett" in Dresden
2004
  • 6½. Festival der Masken mit den Premieren Clowns und Bolero
  • Fresstheater im Lindner-Congress-Hotel in Cottbus mit Clowns
  • Auftritte Clowns und Bolero im Piccolo-Theater in Cottbus
  • Auftritte Bolero bei der Romantiknacht im Branitzer Park
  • 1. Burger Tanzfest, veranstaltet vom Cottbuser Verein zur Pflege u. Förderung des Tanzes und Liedes e.V.
  • Auftritt Clowns beim Wohltätigkeitsball im Radisson SAS
2003


Classics - Licht und Feuer
Das Stadion, in welchem normalerweise der FC Energie Cottbus kickt, war Kulisse für einen besonderen kulturellen Abend. Dargeboten wurde ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Licht, Feuer, Musik und Tanz. Die Musiker der Philharmonie aus Zielona Gora boten ein großes Repertoire der klassischen Musik. Ein Highlight war unser Auftritt mit dem Stück Bolero. Durch tatkräftige Unterstützung von Gasttänzern konnte Bolero in der ursprünglichen Choreographie aufgeführt werden. Abgerundet wurde der Abend mit einem Feuerwerk passend zur Musik vom Schwanensee.

6½. Festival der Masken
Aufgrund gekürzter finanzieller Mittel fand das eigentliche 7. Festival der Masken nur an einem Tag statt - unter dem Titel "6½. Festival der Masken". Besonderen tänzerischen Anspruch hatten in diesem Jahr die Choreografien Bolero von Camillo Heilscher und Clowns von Michael Apel.

Romantiknacht
Lange wird uns die Romantik-Nacht im Branitzer Park in Erinnerung bleiben. Hier traten wir vor circa 3000 Zuschauer auf, die uns erst ein flaues Gefühl im Magen, aber dann reichlich Applaus bescherten. Unser Stück Bolero hatte selbst die "Lausitzer Rundschau" so begeistert, dass sie uns in ihrem Bericht als "Staatstheater Cottbus" betitelten.

1. Burger Tanzfest
Um das Cottbuser Tanzgeschehen noch mehr publik zu machen, veranstaltete der Cottbuser Verein zur Pflege und Förderung des Tanzes und Liedes e.V., in welchem wir seit 1991 Mitglied sind, in Burg/Spreewald sein erstes Tanzfest. Der Erfolg dieser Aufführung war Anlass für eine Fortsetzung 2005.

Fresstheater
In diesem Jahr nahmen wir den Gedanken des Fresstheaters neu auf. Zusammen mit dem Waldhotel Roggosen gestalteten wir viele kulinarische Theaterabende.

Festival der Masken
Das sonst jährlich stattfindende Festival der Masken wurde 2003 ausgesetzt, weil unsere Spielstätte aus bautechnischen Gründen gesperrt war. So nutzten wir die Zeit, um an unseren neuen Choreografien, Bolero und Clowns, zu arbeiten.


 TOP